Unterstützung mit Teamviewer

Ihre direkte Verbindung zu Ihrem EBL-Berater

Mit dem Teamviewer können Sie den Bildschirminhalt direkt zu unserem EBL-Berater in die Bank übertragen. Dadurch können wir Sie noch qualifizierter und schneller bei der Behebung eines Online-Banking-Problems unterstützen. Fragen wie, "Wo sind Sie jetzt?" oder "Was sehen Sie gerade?" fallen weg, weil unser Berater das selbst sieht. Mit Hilfe des Zeigepfeils gibt er Ihnen Anleitung, wo Sie klicken bzw. Eingaben vornehmen sollen.

Und so funktioniert es:

  1. Rufen Sie unser KundenServiceCenter unter 03731/374-0 und melden Sie uns Ihr Problem beim Onlinebanking. Unsere EBL-Berater rufen Sie zeitnah zurück.
  2. Stellen Sie bei Anruf des EBL-Beraters sicher, dass nur Bildschirminhalte angezeigt werden, die auch für das Auge des EBL-Beraters sichtbar sein sollen.
  3. Lesen Sie sich die Nutzungsbedingungen genau durch. Wenn Sie damit einverstanden sind, starten Sie nach Absprache mit dem EBL-Berater den Teamviewer.
  4. Der EBL-Berater sieht nun Ihren Bildschirm und erklärt, Ihnen telefonisch was zu tun ist. Er leistet Ihnen gleichzeitig mittels Bildschirmmarkierungen zusätzliche Hilfestellung.
  5. Sie können die gesamte Teamviewer-Sitzung jederzeit beenden

Sicherheitshinweise

Sicherheits-Gutachten: Verschiedene Gutachten wie z.B. das Sicherheitsgutachten des Fraunhofer-Institutes für sichere Telekommunikation aus Darmstadt bestätigen die Sicherheitsunbedenklichkeit des Teamviewer. Jede Teamviewer-Verbindung wird durch eine zufällig erzeugte Verbindungsnummer abgesichert. So wird sichergestellt, dass Sie mit dem richtigen Berater verbunden sind. Die Daten der gesamten Sitzung werden 128-bit-verschlüsselt übertragen. Es ist keinerlei Installation oder Konfiguration notwendig. Nach dem Verbindungsabbau ist Ihr PC praktisch unverändert.