Auch in schwierigen Zeiten für Sie da

Wichtige Informationen für Firmenkunden

Liquiditätsproblemen entgegenwirken

Das neuartige Corona-Virus stellt die deutsche Wirtschaft vor Herausforderungen.

Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket beschlossen, mit dem Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Krise geholfen wird.

Hierbei unterstützen wir als VR-Bank Mittelsachsen eG die kurzfristige Versorgung der Unternehmen mit Liquidität durch:

  •  bei der Antragstellung für mögliche Förderkredite

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der speziellen Rufnummer für Firmenkunden: 03731 374-149.

Manches Geschäftsmodell wird durch die Krise schwer beeinträchtigt. Hier zahlt sich eine langfristige und vertrauensvolle Geschäftsbeziehung aus.

Wir stehen unseren Firmenkunden in dieser schwierigen Lage gern auf unbürokratische Weise zur Seite.  

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus und senden Sie es unterschrieben

per Fax: 03731/374 143
oder Mail: sylke.seifert@vr-bank-mittelsachsen.de

an uns zurück. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Für Ihren Antrag auf Liquiditätshilfe benötigen wir neben den üblichen betriebswirtschaftlichen Unterlagen außerdem die folgenden Formulare vollständig ausgefüllt:

  • Berechnung Finanzbedarf
  • Kapitaldienstaufstellung
  • Mietaufstellung
  • Selbstauskunft Liquiditätshilfe Corona
  • Selbstauskunft

Die Formulare finden Sie hier.

Unternehmerkredit mit Förderung

Bis zu 100.000 Euro Corona-Soforthilfe für Ihr Unternehmen

Mit dem VR Smart flexibel Förderkredit bieten wir Unternehmern, Selbstständigen und Gewerbetreibenden im Rahmen des "KfW-Sonderprogramm 2020 – etablierte und junge Unternehmen" ab sofort eine schnelle und einfache Kreditlösung bis 100.000 Euro, die sie auch direkt online beantragen und abschließen können.

Unternehmerkredit – jetzt KfW-förderungsfähig

Der VR Smart flexibel Förderkredit ist im Rahmen der Corona-Soforthilfe über das "KfW-Sonderprogramm 2020 – etablierte und junge Unternehmen" förderungsfähig und ersetzt daher bis auf Weiteres den bisherigen Unternehmerkredit VR Smart flexibel.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Anträge für die Überbrückungshilfe 2 können ab sofort gestellt werden

Unterstützt werden sollen kleine und mittelständische Unternehmen wie Soloselbständige und Freiberufler, die von den Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung besonders stark betroffen sind.


Hier geht es zum Antrag
 

Soforthilfeanträge ab sofort bei der SAB online

Weitere Unterstützung für Unternehmen

Ab sofort ist es auch möglich, die Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung für das Jahr 2020 nachträglich bis auf Null Euro herabzusetzen.

Lesen Sie mehr

"Sachsen hilft sofort"

Alle Informationen und Formulare zur Soforthilfe in der Coronakrise finden Sie ab sofort auf den Internetseiten der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank:

Klicken Sie hier

Soforthilfe-Darlehen für sächsische Kleinstunternehmen und Freiberufler ab 23.03.2020.

"Das von Wirtschaftsminister Martin Dulig angekündigte Soforthilfe-Darlehen zur Unterstützung von Einzelunternehmern (Solo-Selbstständigen), Kleinstunternehmen und Freiberuflern in Sachsen, die aufgrund der Auswirkungen des Corona-Virus mit unverschuldeten Umsatzrückgängen konfrontiert sind, wurde vom Kabinett beschlossen."
 

Lesen Sie mehr

Corona-Virus - Informationen für Unternehmen in Sachsen

"Unternehmen in Sachsen, welche vom Ausbruch des Corona-Virus wirtschaftlich betroffen sind, können sich bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) - Förderbank - kostenfrei beraten lassen. Nutzen Sie dafür die neue Hotline 0351/4910-1100."

Lesen Sie mehr

KfW-Corona-Hilfe für Unternehmen

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) informiert auf ihrer Homepage, wie die Bundesregierung Unternehmen kurzfristig bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützt.

Bürgschaftsbank Sachsen (BBS): Informationen zur Unterstützung von KMU

Die BBS informiert: "Bei der Bewältigung der Folgen der Ausbreitung des Corona-Virus ist die Bürgschaftsbank Sachsen der Partner für kleine und mittlere Unternehmen und für die Kreditinstitute. Welche Maßnahmen werden für Kredite zur Überbrückung der Corona-Krise umgesetzt?

1. Der Bürgschaftshöchstbetrag wird auf € 2,5 Mio. erhöht.
2. Die Fördermöglichkeiten für Betriebsmittelkredite werden verbessert.
3. Der Bewilligungsprozess wird beschleunigt


Lesen Sie hier den gesamten Text.

Handelsregisterauszug schnell online erhältlich

Hinweis: Wenn zum Beantragen von Sofort- bzw. Liquiditätshilfen ein aktueller Handelsregisterauszug benötigt wird, erhalten Sie diesen online unter www.handelsregister.de

Handelsblatt - Pressekonferenz BVR

Die Genossenschaftsbanken fühlen sich gewappnet für die Coronakrise

Die Volks- und Raiffeisenbanken sind zuversichtlich, dass sie auch Kreditausfälle stemmen können. Sie warnen aber vor Gefahren für die gesamte Branche.


Lesen Sie mehr