Zustimmung AGB und neues Preis- und Leistungsverzeichnis

Ihr Handeln ist gefragt: Bitte geben Sie uns Ihr Einverständnis

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 27. April 2021 (Az. XI ZR 26/20) die Änderungsmechanismen in Nr.1 Abs. 2 und Nr. 12 Abs. 5 AGB-Banken für unwirksam erklärt. Daher sind nach diesen Änderungsmechanismen vorgenommene Text- und Preisänderungen ebenfalls unwirksam. Deshalb müssen wir – Sie als Kunde und wir als Bank – die Grundlage unserer weiteren Geschäftsbeziehung neu vereinbaren.

Das ist jetzt zu tun

Ab 30.06.2022 haben Sie per Brief von uns Post bekommen. Dort sind alle Informationen rund um die Zustimmung zu unseren Entgelt- sowie Vertragsbedingungen enthalten.

Am einfachsten können Sie über den QR-Code zustimmen, den Sie in Ihrem Brief finden. Den scannen Sie mit Ihrem Handy oder Tablet ein. Ihre Zustimmung ist dann in wenigen Schritten erledigt. Alternativ können Sie uns die unterschriebene Zustimmungserklärung, die unserem Brief beiliegt, zuschicken oder in einer unserer Filialen abgeben.

Für weitere Informationen steht Ihnen Ihr Kundenberater gern zur Verfügung.

ACHTUNG

Nachtrag

Leider mussten wir nach dem Versand der Briefe feststellen, dass der abgedruckte QR-Code nicht funktionsfähig ist.

Nach eingehender Prüfung haben wir erkannt, dass es an einem fehlerhaften Druckbild liegt.
Sie können uns Ihre Zustimmung erteilen, in dem Sie das beigefügte Zustimmungsformular unterschrieben zurückschicken oder in einer unserer Filialen abgeben.

Weiterhin ist es möglich, den unterhalb des QR-Codes (Seitenende) stehenden Link manuell im Browser (z.B. Firefox, Microsoft Edge oder auch der Browser ihres mobilen Endgerätes) einzugeben. Sie werden dann direkt auf unsere Homepage zur Abgabe Ihrer Zustimmung weitergeleitet.

Für den nicht funktionsfähigen QR-Code bitten wir Sie um Entschuldigung.