Startschuss für die nächste Generation

Die VR-Bank Mittelsachsen eG begrüßt ihre neuen Auszubildenden

Für fünf junge Menschen beginnt ab nun ein neuer Lebensabschnitt.

Frau Löschke, Frau Voigt und Herr Petzold absolvieren eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der VR-Bank Mittelsachsen eG

Ab 01.10.2019 komplettieren Herr Jentzsch und Herr Passet des Team der Auszubildenden. Sie absolvieren an der VR-Bank Mittelsachsen eG Ihr BA-Studium zum Bachelor of Arts.

Zum Start in ihre Ausbildung hat die Internetredaktion 6 Fragen an unsere neuen Auszubildenden gestellt.

Mein Name ist: Luisa Voigt
Ich komme aus Hartha und bin 18 Jahre alt.

Warum haben Sie sich für eine Ausbildung bei der Bank entschieden?
Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und interessiere mich für den Umgang mit Geld und Wertpapieren. Außerdem finde ich die Arbeit sehr abwechslungsreich.

Und warum bei der VR-Bank Mittelsachsen eG?
Ich bin selbst Volksbankkunde und sehr zufrieden. Mein Praktikum, welches ich in der Filiale in Roßwein gemacht habe, hat mir auch sehr gut gefallen.

Was treibt Sie an?
Mich treiben meine gesetzten Ziele für mein Leben und auch meine Wünsche an mich selbst an. Natürlich auch meine Freunde und Familie.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?
Ich gehe gern reiten und treibe gern Sport mit meinen Freunden. Ich bin selbst leistungssportlich Kanu gefahren, bin aber eigentlich für alles offen.

Welche Jahreszeit mögen Sie am meisten und warum?
Am meisten mag ich den Sommer, da es länger hell draußen ist. Das Wetter ist wärmer und man bekommt bessere Laune.

Was ist Ihr Lebensmotto oder Lieblingszitat?
"Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen."


Mein Name ist: Luca Petzold
Ich komme aus Döbeln und bin 17 Jahre alt.

Warum haben Sie sich für eine Ausbildung bei der Bank entschieden?
Ich habe mich für eine Ausbildung bei der VR-Bank Mittelsachsen entschieden, da sie all meine Interessen abdeckt.

Und warum bei der VR-Bank Mittelsachsen eG?
Da die Ausbildung in Mittelsachsen gut aufgestellt, und gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung bietet.

Was treibt Sie an?

Mich treibt an, an etwas mit vollem Einsatz zu arbeiten und am Ende ein gelungenes Ergebnis zu sehen.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

In meiner Freizeit betreibe Ich Kraftsport und verabrede mich gerne mit Freunden.

Welche Jahreszeit mögen Sie am meisten und warum?
Meine Lieblingsjahreszeit ist Sommer, da man viel erleben und Unternehmen kann.

Was ist Ihr Lebensmotto oder Lieblingszitat?
„Niemand erinnert sich später an den Typen der es nur versucht hat.“


Mein Name ist: Selina Löschke
Ich komme aus Colditz und bin 21 Jahre alt.

Warum haben Sie sich für eine Ausbildung bei der Bank entschieden?
Mich interessiert die Arbeit im Kundenverkehr und die damit einhergehende Verantwortung. Die Arbeit ist aufgrund der vielseitigen Wünsche und Beratungsmöglichkeiten des Kunden sehr abwechslungsreich. 

Und warum bei der VR-Bank Mittelsachsen eG?
Die Idee der Genossenschaft und die Verbundenheit zur Region findet immer mehr Begeisterung in der Gesellschaft. Das Leitbild, dass die Gemeinschaft stärker ist als der Einzelne finde ich sehr wegweisend.


Was treibt Sie an?

Das starke Interesse Neues zu lernen, Erlerntes anwenden zu können und so Probleme lösen und auf Wünsche eingehen zu können treibt mich an.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Ich verbringe gerne Zeit in der Natur. Im Herbst zum Beispiel beim Pilze sammeln. Außerdem lese ich gerne. In der Wintersaison fahre ich Ski und genieße ruhige Abende. Zusätzlich betätige ich mich gerne handwerklich. 

Welche Jahreszeit mögen Sie am meisten und warum?
Am meisten mag ich den Sommer. Ich verbinde ihn mit langen gemütlichen Abenden unter Freunden und mit früheren Urlauben in Kroatien.

Was ist Ihr Lebensmotto oder Lieblingszitat?
„Heute Kämpfer, morgen Gewinner; Schmerz geht vorbei, Stolz bleibt für immer.“
„Was dich nicht umbringt, macht dich stärker.“


Mein Name ist: Markus Passet
Ich komme aus Freiberg und bin 20 Jahre alt.

Warum haben Sie sich für eine Ausbildung bei der Bank entschieden?
Ich habe vor ein paar Jahren eine Faszination für die Welt der Finanzen entwickelt und mit meinem Dualen Studium einen großen Schritt gemacht, um meine Leidenschaft zum Beruf zu machen.

Und warum bei der VR-Bank Mittelsachsen eG?
Ich bin seit jeher zufriedener Kunde bei der VR-Bank Mittelsachsen. Ich erwarte mir eine vielfältige und bestmögliche Ausbildung in den verschiedenen Abteilungen und Geschäftsstellen.

Was treibt Sie an?

Mich treibt an, dass jeder Tag voller Chancen und Möglichkeiten ist. Man lernt jeden Tag neue Dinge und kann besser werden, als an dem Tag zuvor.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Ich mache sehr gern viel Sport zum Beispiel der regelmäßige Besuch im Fitnessstudio, Joggen, Wandern, Bergsteigen und ausgiebige Fahrradtouren.

Welche Jahreszeit mögen Sie am meisten und warum?
Ich mag besonders den Frühling, denn die kalte Jahreszeit ist endlich vorüber und es wird langsam aber sicher wärmer. Das sind ideale Bedingungen um beim Joggen im Wald Bestleistungen zu bringen und persönliche Rekorde zu brechen.

Was ist Ihr Lebensmotto oder Lieblingszitat?
„Die Zukunft hängt von dem ab, was du heute tust.“ - Gandhi


Mein Name ist: Erwin Jentzsch
Ich komme aus Döbeln und bin 19 Jahre alt.

Warum haben Sie sich für eine Ausbildung bei der Bank entschieden?
Mir war es wichtig in der Region zu bleiben und aufgrund meines Abiturs (Vertiefung Wirtschaftswissenschaften) wurde bei mir das Interesse im Finanzierungsbereich geweckt.

Und warum bei der VR-Bank Mittelsachsen eG?
Die VR-Bank Mittelsachsen eG ist regional sehr stark vertreten weil sie sehr viele Vereine unterstützt, deshalb kann ich mich auch gut mit der Bank identifizieren.

Was treibt Sie an?
Das Verlangen die einzelnen Abläufe der Finanzwirtschaft zu verstehen.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Ich spiele Fußball und treffe mich gern mit Freunden.

Welche Jahreszeit mögen Sie am meisten und warum?
Der Winter, da ich ein leidenschaftlicher Wintersport-Fan bin und ich selber gerne Ski fahre.

Was ist Ihr Lebensmotto oder Lieblingszitat?
"Man kann die Zukunft am Besten vorhersagen, wenn man sie selbst entscheidet."