Tagesfahrten in die Sächsische Schweiz

Viele staunende Gesichter beim Naturerlebnis der besonderen Art

Nachdem bereits die Stadt Prag als Ausflugsziel im Juni diesen Jahres diente, kamen die Mitglieder und Kunden der VR-Bank Mittelsachsen eG diesmal in den Genuss der faszinierenden Felsenlandschaft des Elbsandsteingebirges.

Die Sächsische Schweiz war das nächste Ausflugsziel der beiden Tagesfahrten am 06. und 11. September. Mitten im Dresdner Umland erstreckt sich das beliebte Reiseziel, wo man die außergewöhnliche Natur genießen kann.

Mit dem Reisebus wurde die erste Station Stolpen im schönen Osterzgebirge, zwischen Stolpen und Neustadt i. Sa. gelegen, angesteuert. In Langenwolmsdorf angekommen verwöhnte das Serviceteam der „Bauernwirtschaft“ die Gäste mit deftiger Hausmannskost und köstlichen Spezialitäten. Nach der kleinen Stärkung blieb noch ausreichend Zeit die unterschiedlichen Ausstellungen des Kunsthandwerkerhauses zu bewundern und durch die Ladengeschäfte zu bummeln. Am frühen Nachmittag folgte eine Schiffstour von Königstein nach Pirna. Flussaufwärts führte die Tour entlang der idyllischen Kulisse der Elbe durch das Herz der Sächsischen Schweiz. Nach einer ca. 90-minütigen Fahrt hob sich die Silhouette von Pirna heraus, welche besonders durch seine aufwändig sanierten und kunstvoll verzierten Bürgerhäuser mit prächtigen Giebeln und Erkern besticht.

Alle Mitglieder und Kunden der VR-Bank Mittelsachsen eG dankten den Organisatoren für die schönen Tagesausflüge und blicken schon gespannt auf die neuen Reiseziele im kommenden Jahr.