Einblicke in die dramatische Oper von Umberto Giardano

Schauspielerische Leistungen in der Hauptgeschäftsstelle Döbeln

Einführungssoiree „Andrea Chénier“ weckt Interesse für einen Theaterbesuch

In Kooperation mit dem Mittelsächsischen Theater fand am 29.04.2019 in der Hauptgeschäftsstelle Döbeln eine exklusive Abendveranstaltung zur ausdrucksvollen Oper „Andrea Chénier“ statt.

Bevor die Darsteller ihr Können beweisen konnten, begrüßte das Vorstandsmitglied Herr Torsten Bruß mit einer freundlichen Einleitung die erschienenen Gäste. „Mit großer Spannung können wir uns auf die Einblicke in das interessante Theaterstück freuen, denn die unterschiedlichen Aufführungen und die beeindruckenden Künste der Schauspieler leisten einen wichtigen Beitrag für die kulturelle Vielfalt unserer Region.“, beschrieb Vorstand Herr Bruß. Bei köstlichen Snacks und erfrischenden Getränken lauschten die Anwesenden den Klängen und Erzählungen, die durch viele informative Gespräche zwischen Künstlern und Gästen im Anschluss noch gekrönt wurden.

Zur Oper:

Es handelt sich um einen Dichter André Chénier, der vor der französischen Revolution in seinem Volk ein beliebter Mann ist. Er führt eine mit Liebe gefüllte Beziehung mit der adeligen Madeleine. Aber diese Liebe wird nicht von jedem für Gut erachtet. Sein Feind Gerard fechtet diese Liebe an. Jedoch merkt er zu spät, dass die Liebe der beiden, die Schwächen der Revolution zur Erkenntnis bringt.

Die überragenden Künstler, wie u. a. Andrii Chakov (Carlo Gérard), stellten die Gegensätzlichkeit von Tradition und Liebe ergreifend dar. Diese Diskrepanz wurde ebenso durch die malerischen und zugleich kraftvollen Gesänge der souverän vorgeführten Arien verdeutlicht. Die interessanten Dialoge sowie die bewegenden Stimmen begeisterten das Publikum.

Die Gäste verabschiedeten die Schauspieler mit lautem Applaus und bedankten sich bei der VR-Bank Mittelsachsen eG für den gelungenen und unterhaltsamen Abend.