Online-Event mit Fondsmanager Norbert Faller

Mit gutem Gewissen Geld investieren

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: In einer digitalen Live-Kundenveranstaltung gab Fondsmanager Norbert Faller exklusive Einblicke in den aktuellen Aktienmarkt und in seine Arbeit als Fondsmanager des größten internationalen Aktienfonds bei Union Investment.

Sie konnten nicht dabei sein? Sehen Sie sich hier gerne den Mitschnitt der Live-Veranstaltung an:

Fragen und Antworten

1) Eine Frage an die Kreditabteilung. Kreditieren Sie auch Aktienkäufe?
Antwort: Nein, unsere Bank nimmt kein kreditfinanziertes Wertpapiergeschäft vor.

2) Gibt es bei einem Fondssparplan Fristen zu beachten?
Antwort: Grundsätzlich nicht. Sie entscheiden als Kunde, wie lange Sie sparen möchten und können auch jederzeit über Ihr Geld verfügen.

3) Bei wieviel Punkten sehen Sie den DAX in 2021?
Antwort: Union Investment prognostiziert eine Dax-Entwicklung von 13400 Punkten in 3 Monaten und 13700 Punkten in 12 Monaten. (Stand 30.09.2020)

Naaaa, richtig zugehört? Über untenstehndes Formular haben Sie noch bis zum 13.11.2020 die Möglichkeit an unserem Gewinnspiel teilzunehmen und mit etwas Glück ein Apple iPad gewinnen:

Teilnahmeformular Gewinnspiel Apple iPad

Bitte überprüfen Sie die markierten Eingabefelder.

Gewinnspielfrage

Meine Kontaktdaten

Der Referent

Norbert Faller ist seit Februar 2002 im Portfoliomanagement Aktien bei Union Investment tätig. Sein Verantwortungsbereich umfasst das Management eines Publikumsfonds sowie die Analyse des Basisindustriesektors.

Zuvor arbeitete er sieben Jahre als Portfoliomanager für internationale Aktien- und Rentenfonds bei der DEVIF(Deutsche Gesellschaft für Investment-Fonds GmbH), die Ende 2001 in die Union Investment Gruppe integriert wurde. Dort war er hauptsächlich für den US-Aktienmarkt, vor allem für die Bereiche Hightech, Telekommunikation und Medien, aber auch die weltweite Metall- und Bergbaubranche zuständig.

Von 1993 bis 1995 war Faller bei der DZ Bank in Frankfurt beratend für institutionelle Kunden tätig, wobei er sich auf die internationale Aktienanlage spezialisierte. Von Juni 1990 bis September 1993 arbeitete er als Anlageberater für Privatkunden bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in Frankfurt. Davor war er zwei Jahre für den Aufbau und die Organisation eines Dienstleistungsunternehmens verantwortlich. Faller studierte Betriebswirtschaft an der Fachhochschule in Frankfurt, wo ihm 1988 der Titel „Diplom-Betriebswirt“ verliehen wurde. Von 1981 bis 1984 absolvierte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Bayerischen Vereinsbank.